Heinz Steinböck verstorben

Einmal mehr ist es unsere traurige Pflicht, Überbringer einer Todesnachricht zu sein: Heinz Steinböck ist am 28. Jänner 2022 verstorben. 

Heinz hat sich über viele Jahre mit seinem großen Können, das er in jungen Jahren unter anderem auch bei Austria Wien, Austria Klagenfurt und beim SC Tulln unter Beweis gestellt hat, und mit beispielhaftem Engagement in den Dienst der guten Sache gestellt und das Benefiz-Fußballteam des Club Niederösterreich bei seinen karitativen Auftritten verstärkt. Mit 76 Spielen zählte er zu unseren verdientesten Akteuren und hütete bereits bei unserem ersten Antreten 1983 in Mauer-Öhling das blau-gelbe Tor. Neben seinem großen Herzen waren es vor allem sein Humor und seine Geselligkeit, die ihn ausgezeichnet haben und die uns unvergessen bleiben.

Das Leben von Heinz verlief nicht immer geradlinig und war von manchen Schicksalsschlägen gekennzeichnet. Die letzen Jahren litt er unter großen gesundheitlichen Problemen und massiven Einschränkungen seiner Mobilität. Dank der Unterstützung einiger seiner ehemaligen Kollegen und Freunde aus der Club Niederösterreich-Mannschaft konnten wir dazu beitragen, ihm den Aufenthalt in Pflegeeinrichtungen, auf die er nun schon seit geraumer Zeit angewiesen war, würdevoller und angenehmer zu gestalten. 

Das Begräbnis findet am Freitag, dem 4. Februar 2022, um 14.00 Uhr in Michelhausen, Bezirk Tulln, statt, eine stille Verabschiedung ist in der Zeit zwischen 12.00 und 13.00 möglich.