WANDERUNG AUF DEM BOURBONEN-THEMENWEG IN LANZENKIRCHEN – 19. Juli 2020

Freuen Sie sich auf einen interessanten Nachmittag auf den Spuren des im 19. Jahrhundert in der Gemeinde Lanzenkirchen im Exil lebenden französischen Königs Heinrich V., Graf von Chambord, und seiner Tante Marie Thérèse Charlotte de Bourbon, Herzogin von Angoulême. Beide haben durch ihr über mehrere Dekaden andauerndes wohltätiges Wirken die Gemeinde nachhaltig geprägt und mehrere kleine und größere Baujuwele, darunter das als „Petit Versailles“ bezeichnete Schloss Frohsdorf, hinterlassen. 

Die etwa 2,5 Stunden dauernde Wanderung unter fachkundiger Begleitung von Themenweg-Initiator Bundesrat Martin Preineder, bei der wir an insgesamt zwölf Stationen Halt machen und beide Uferseiten der Leitha kennenlernen, führt gut sechs Kilometer durchwegs über befestigte (und rollstuhltaugliche) Wege wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dort, beim Heurigen Michlhof, können Sie ab ca. 17.00 Uhr den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.

Treffpunkt:
vor dem Heurigenlokal Michlhof Ofenbachstraße 14, 2821 Lanzenkirchen
Zusätzliche Parkmöglichkeit bietet bei Bedarf der Parkplatz des ehemaligen Lagerhauses schräg gegenüber.

Unkostenbeitrag:
€ 7,00 (vor Ort zu bezahlen)

Anmeldung: 
per Mail an info@clubnoe.at oder telefonisch unter 0676/966 73 74
(bis spätestens 17. Juli 2020)

Falls Sie öffentlich anreisen und eine Abholung vom Bahnhof brauchen, ersuchen wir um Information.

Video zum Bourbonenweg Lanzenkirchen: wntv.at/page/video/MTgzODMz

 © David Capellari

mit freundlicher Unterstützung von