Preisverleihung für Fotowettbewerb „Glücksbringer“ am 24. 11. 2017

Glücksbringer im Fokus

Club Niederösterreich und Österreichische Lotterien küren Siegerinnen und Sieger des Fotowettbewerbs „Glücksbringer“; Preisverleihungs-Gala mit Club-Präsident Erwin Pröll und hochrangig besetztem künstlerischen Programm im Studio 44 der Österreichischen Lotterien.

Mehr als 130 Bilder erreichten in den vergangenen Monaten den Club Niederösterreich, der gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien bereits zum vierten Mal einen österreichweiten Fotowettbewerb ausgeschrieben hatte. „Diesmal stand der Wettbewerb unter dem Motto Glücksbringer und darf als Spurensuche danach gewertet werden, wer und was Menschen tatsächlich positiv prägt und bewegt“, erläuterte der Präsident des Club Niederösterreich, Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll, dieser Tage anlässlich der stimmungsvollen Gala im Studio 44 der Österreichischen Lotterien die Intention des Wettbewerbes. In einer Zeit, in der in einem der glücklichsten Länder der Welt – nicht nur, aber auch seitens der Politik – ständig suggeriert wird, dass unsere Kultur und unser Wohlstand gefährdet seien und alles den Bach hinuntergehe, seien Initiativen wie diese in ihrem Wert gar nicht hoch genug einzuschätzen.

„Nicht wirklich überraschend, aber dennoch bemerkenswert ist es, dass kein einziges Bild ein dickes Bankkonto oder einen teuren Luxuswagen zeigt, sondern vielmehr Zuneigung, Menschlichkeit, Solidarität mit Schwächeren und ein sorgsamer Umgang mit Umwelt und Natur im Fokus stehen“, ergänzte Geschäftsführerin Theres Friewald-Hofbauer begeistert. Insgesamt 14 Bilder hatten es nach Begutachtung einer bunt besetzten, achtköpfigen Jury ins Finale geschafft, das in Form eines Online-Votings entschieden wurde. So gaben letztlich die Zigtausend Internet-User/innen den Ausschlag, welche Bilder zu den Besten gekürt wurden.

Menschlichkeit auf Bildern festgehalten

Den Sieg konnte sich der Oberösterreicher Josef Hinterleitner mit einem Bild sichern, auf dem Zwillinge einen unbeschwerten Kindheitsmoment erleben. Er wies damit die aus Niederösterreich stammenden Hobby-Fotografinnen Margaretha Rainbauer und Maria Winkler auf die Plätze, die mit ihren Fotos die Themen Alter und Inklusion von Behinderten ansprachen. Für sie wie auch für alle anderen Finalistinnen und Finalisten gab es attraktive Preise, die allesamt von herausragenden Unternehmen und Kulturinstitutionen zur Verfügung gestellt wurden und miteinander als eine Art „Best of Niederösterreich“ bezeichnet werden dürfen.

Als Gratulant stellte sich unter anderen auch der Schriftsteller Michael Stavarič ein, der eine Kostprobe aus seinem jüngst erschienenen Roman „Gotland“ sowie einige Gedichte zum Besten gab, mit denen der sich dem Thema Glück näherte. Musikalische Ständchen vom Feinsten gab es schließlich von der Formation „Wienerglühn“, die mit ihrer unnachahmlichen Interpretation von bekannten Wienerliedern und Eigenkompositionen für Schmunzeln sorgten.

 

 

Einladung ansehen

Presseaussendung

Präsentations-Film:

 

Die Veranstaltung  wird unterstützt von: